Martin van Wordragen - Hond met dode duif (Original Ölgemälde auf Leinwand)

Lieferzeit
3-4 Tage
SKU
00424
880,00 €
Inkl. 20% Steuern
Künstler: Martin von Wordragen
Titel des Kunstwerks: Hond met dode duif (Hund mit toter Taube)
Technik: Öl auf Leinwand
Signatur: Signiert
Jahr: 2007
Bildgröße: 60×80 cm
Gesamtgröße: 70×90cm
Verkauf mit Rahmen: Ja

Niederländischer Maler und Schaufensterbauer, geboren am 09.02.1928 in Ammerzoden (NL). Wordragen stammt aus Ammerzoden, einem abgelegenen Dorf im Land von Maas und Waal. Martin war der dritte Nachkomme einer Bauernfamilie mit zehn Kindern. Als Kind stützte er sich auf alles, was er finden konnte. Er folgte dem Lehrlehrer, der in 's-Hertogenbosch zeichnete. Erhielt nacheinander das Diplom für Zeichenlehrer und "etaleur-decorateur" (Schaufensterdekoration). Danach folgte er einer Ausbildung zum "Reclame-Assistent" (Werbeassistent). 1947 machte er sein erstes Gemälde "Melkmeisje". Als die Niederlande 1948 die Einweihung von Königin Juliana feierten, erhielt Martin einen ehrenvollen Auftrag: ein meterhohes Porträt der neuen Königin zu malen. Damit machte er in seiner Heimatregion einen großen Eindruck. Martin van Wordragen hatte eine traditionelle klassische Ausbildung, so dass er viele Jahre lang gezwungen war, realistische Szenen zu malen. Der junge Martin war damit nicht zufrieden. In der Zwischenzeit hatte er die Cobra-Bewegung getroffen und sie berührte ihn tief. Dies war der Stil, den er wollte; Dies war Malerei aus dem Herzen. Martin verließ die Niederlande in den frühen 1950er Jahren; Anfang 1954 kam er über einen Kollegen nach Hasselt und übte den Beruf des Schaufensterbummlers aus. In den Jahren 1970-1978 bildete er auch viele Schaufensterbauer aus. Um sein Wissen zu erweitern, besuchte er häufig Museen und Ausstellungen. Zu dieser Zeit lernte er auch (das Werk von?) Constant Permeke kennen, was ihn für den flämischen Expressionismus faszinierte. Dieser Maler und die Cobra-Bewegung verursachten einen Bruch mit der traditionellen Malerei. Martin van Wordragen hat sich zu dem Maler entwickelt, den wir heute kennen. Bis zu seiner Heirat im Jahr 1958 malte er wenig, aber dies änderte sich in den 60er und 70er Jahren. Er wurde ein Expressionist mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Ausdruck und den Gefühlen, die er ausdrücken wollte. Die Figur und das Thema waren untergeordnet. Er entwickelt sich vom flämischen "Permeke" -Expressionismus zu einem "persönlichen" Expressionismus mit bestimmten Facetten, die für die Cobra-Kunst spezifisch sind. Martin heiratete im Juni 1958 Helena Goesten (eine Hochzeitsreise zur Expo '58 in Brüssel war offensichtlich). Martin und Helena von Wordragen-Goesten hatten 4 Söhne: Erik, Han, Arjan und Wilfried. Arjan starb 2013 im Alter von 48 Jahren. Seine Frau ist ebenfalls nach langer Krankheit gestorben. In den 70er und 80er Jahren war Martin oft nicht zu Hause. Zu dieser Zeit mietete er regelmäßig ein weit entferntes, primitives, altes Bauernhaus. Dort zog er sich oft zurück, um seine Gefühle auf Leinwand verarbeiten zu können. Ab 1962 folgten Ausstellungen. Unter anderem erwähnen wir 1964 eine Freilichtausstellung in Stevoort mit Robert Vandereycken und Amand Van Rompaey. Die Werke wurden hauptsächlich auf Ausstellungen in Belgien, den Niederlanden und Deutschland gezeigt. 1963 war er Mitbegründer der Künstlerbewegung "Sakoura" (japanische Blüte) mit dem Ziel, Künstler zusammenzubringen und Gruppenausstellungen zu organisieren. Der Kreis organisierte regelmäßig Ausstellungen, unter anderem mit Werken von König Gabi. Dies war 1974 anlässlich von "10 jaar Sakoura" in Hasselt, Tongeren und Neerpelt der Fall. 1990 erschien anlässlich seiner 40-jährigen Karriere als Maler ein Buch mit dem Titel "Martin van Wordragen - 40 Jahre Op Pad" und eine Ausstellung in der Galerie Albert in Hasselt. Der eigentliche Durchbruch von Martin van Wordragen war 1996, als der Galerist Cees Clijsen aus Nuenen das Werk des Künstlers entdeckte. Er war so berührt von der Qualität und besonderen Darstellung der Gemälde, dass er einen großen Teil der Sammlung kaufte. Dies war der Beginn einer langen und fruchtbaren Zusammenarbeit, die 2005 in der Veröffentlichung des Buches und einer großen Ausstellung in Amstelveen gipfelte. Anlässlich seines 70. Geburtstages wurde 1998 ein zweites Buch veröffentlicht: "Martin van Wordragen - 70 Jahre onderweg ".
Mehr Informationen
Material Canvas
Lieferzeit 3-4 Tage
Produktgröße 70x90cm
Lieferumfang 1x Martin van Wordragen - Hond met dode duif (Original Ölgemälde auf Leinwand) (60x80cm)
1x Chromrahmen (70×90cm)
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Martin van Wordragen - Hond met dode duif (Original Ölgemälde auf Leinwand)
Ihre Bewertung

Versandinformationen


  • Kostenloser Versand ab € 49,-
  • Versand durch die österreichische Post (www.post.at)
  • 14 Tage Rückgaberecht


Standard-Lieferung innerhalb von 3-4 Tagen